Geschichte


Neubau 2011

Nach sechsjähriger Planung und guter Zusammenarbeit mit dem Ortsbildschutz realisierten wir unser grösstes Bauvorhaben:

Wir haben das Nachbarhaus abgebrochen.

Es entstand ein unterirdischer Weinkeller mit modernem Labor, sowie
ein rustikal ausgebauter Barriquekeller. Damit sichern wir die Zukunft unseres Sohnes Michael,
welcher mit der Absolvierung der Winzerlehre, einem Praktikum in Neuseeland und seiner Weiterbildung zum HF Weinbautechniker in die Fussstapfen seiner Eltern treten wird.


Geschichte ab  1990

Da die traditionelle Landwirtschaft keine Familie mehr ernähren konnte, beschlossen

wir den grössten radikalen Umbau des Betriebes.

Der alte Stall mit Scheune wurde abgebrochen. Daraus entstand eine moderne Weinkellerei für einen Familienbetrieb.

Der phantastische Jahrgang 1990 war somit der erste Jahrgang, der unsere Familie in den Verkauf brachte. Nach 10 Jahren erfolgreicher Vermarktung sind wir schon wieder an räumliche Grenzen gestossen. Im Jahr 2001 haben wir unseren Keller erweitert und unseren Degustationsraum neu gestaltet.


Geschichte ab 1735

Der Grundstein für unser Betrieb wurde bereits 1735 gelegt, in dem ein traditionelles Zürcher Riegelhaus gebaut wurde.

Anfänglich wurde unser Haus als Bäckerei und Gastwirtschaft mit Landwirtschaft genutzt.